Philipp Felsch: Theorie im Taschenbuch

Philipp Felsch: Theorie im Taschenbuch

25. November 2015 (20:00 Uhr – Café Alibi)

Mit der Theorie zu experimentieren, war angesagt, als die Marxisten und die Snobisten nichts mehr zu melden hatten, also in den 1970er Jahren und danach. Der Merve-Verlag wurde zum offenen Ort eines Philosophierens, das auch in der Disko stattfinden konnte. Mit viel Liebe zum Detail hat der Berliner Philosoph Philipp Felsch die Geschichte rund um Merve nacherzählt. Theorie als Theaterstück. Wir schauen genauer hin.


Pirmin Stekeler-Weithofer: Die Verweltlichung der Ideen

Pirmin Stekeler-Weithofer: Die Verweltlichung der Ideen

10. Dezember 2014 (20:00 Uhr – Horns Erben)

Hegels 1807 veröffentlichte „Phänomenologie des Geistes“ gehört zu den Klassikern der Philosophie. Der Leipziger Philosoph Pirmin Stekeler-Weithofer stellt das Buch nun in die aktuelle philosophische Dimension. Zentral ist ihm Hegels Anspruch auf eine umfassende Subjektivität und zugleich Sozialphilosophie: „Das Wahre ist das Ganze“. Weiter

Kristóf Nyíri: Mobile Understanding: The Epistemology of Ubiquitous Communication

Kristóf Nyíri: Mobile Understanding: The Epistemology of Ubiquitous Communication

13. Dezember 2006 (20:00 Uhr – Horns Erben)

Gespräch mit Kristóf Nyíri, der über moderne Kommunikationsformen und also auch über das Internet und das Handy philosophiert.
2006 erschien im Wiener Passagen-Verlag das von ihm herausgegebene und mitverfasste Buch „Mobile Understanding: The Epistemology of Ubiquitous Communication“.
Kristóf Nyíri ist Professor für Philosophie an der Ungarischen Akademie der Wissenschaften und im Wintersemester 2006/07 Leibniz-Professor an der Universität Leipzig.