Barbara Stollberg-Rilinger: Mythos Maria Theresia

Barbara Stollberg-Rilinger: Mythos Maria Theresia

18. April 2018 (20:00 Uhr – Café Alibi)

Barbara Stollberg-Rilinger ist eine deutsche Historikerin der Frühen Neuzeit, die vielfach durch Preise ausgezeichnet wurde. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher und Herausgeberin wichtiger Fachzeitschriften sowie Mitglied mehrerer Akademien. In ihrem Buch über die Kaiserin Maria Theresia (Preis der Leipziger Buchmesse 2017) stellt sie mit nüchternem Blick eine Herrscherin vor, die schon zu Lebzeiten ihre eigene mythische Überhöhung förderte. Wir fragen nach den Ansprüchen einer solchen historischen Rekonstruktion.


KD Wolff: Friedrich Hölderlin. Sämtliche Werke. Frankfurter Ausgabe (Buchmesse Spezial 2009)

KD Wolff: Friedrich Hölderlin. Sämtliche Werke. Frankfurter Ausgabe (Buchmesse Spezial 2009)

13. März 2009 (20:00 Uhr – Horns Erben)

Ausnahmsweise freitags als Buchmesse Spezial war am 13. März 2009 mit KD Wolff (eigentlich Karl Dietrich Wolff) eine der interessantesten Verlegergestalten Deutschlands zu Gast im Thomasius Club. Er war 1967 bis 1968 Erster Vorsitzender des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes (SDS) und gründete 1969 den Verlag Roter Stern. Im 1979 von ihm gegründeten Stroemfeld Verlag ist 2008 die große Hölderlin-Ausgabe mit Band 20 abgeschlossen worden – eine innovative und ungewöhnliche Editionsarbeit.

Für die Fotos bedanken wir uns herzlich bei Karl Petersen.


Thierry Chervel und Anja Seeliger: 10 Jahre Perlentaucher (Buchmesse Spezial 2010)

Thierry Chervel und Anja Seeliger: 10 Jahre Perlentaucher (Buchmesse Spezial 2010)

20. März 2010 (20:00 Uhr – Horns Erben)

Der Thomasius-Club im Gespräch mit dem Perlentaucher: Das inzwischen unverzichtbar gewordene Online-Kulturmagazin perlentaucher.de wurde 2010 10 Jahre alt. Der Perlentaucher ist längst mehr als die tägliche Feuilleton- und Bücherrundschau und hat die Lesegewohnheiten der Kulturmenschen nachhaltig verändert. Wie steht es mit den Erwartungen der Online-Pioniere an das neue Schreiben? Gibt es eine digitale Literatur und Kultur? Wo bleiben die klassischen Medien? Diesmal in der Zange der Moderatoren: Die Perlentaucher-Macher Thierry Chervel und Anja Seeliger.