Willkommen beim Thomasius Club

Nächste Veranstaltung des Thomasius Clubs am 24. März 2019:

Tom Lamberty: Aufmerksamkeitspolitik

Der Berliner Merve-Verlag arbeitet seit 2017 in Leipzig. Aus den 1970er Jahren hat das Programm bis heute den Geist der Diskussion bewahrt, auch in der Form: Die Büchlein sind klein und schnell zu lesen, die Themen immer philosophisch – in einem weitem Sinn. Verlagsleiter Lamberty sucht gezielt junge Autorinnen und Autoren, die neue Aufmerksamkeiten und Thesen bringen. Wir fragen nach, wie schön und wie schwer das ist.


weitere Veranstaltungen »



  • Christoph Kähler: Wissenschaft und Religion

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/christoph_kaehler.png

    ach einer verbreiteten Meinung stellen Wissenschaft und Religion Gegensätze dar. Das kam besonders in der früher gebrauchten Bezeichnung „wissenschaftliche Weltanschauung“ zum Ausdruck, die der Konfessionsbezeichnung ...

    Christoph Kähler: Wissenschaft und Religion
  • Mark Lehmstedt: Von Menschen und Büchern. Erinnerungen 1863-1933

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/lehmstedt.jpg

    u Gast am 21. April 2010 beim Thomasius-Club war Mark Lehmstedt, ein Bibliophiler und als Verleger wie Buchhistoriker ein Archäologe im Leipziger Literaturgelände. Neben seinem Alltag als ambitionierter Verleger ist das Gespräc ...

    Mark Lehmstedt: Von Menschen und Büchern. Erinnerungen 1863-1933
  • Aleida Assmann: Im Dschungel der Bedeutungen

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2015/10/Aleida_Assmann100-100x133.jpg

    ann eine Fahrradpumpe auch die Schlange im Paradies symbolisieren? Oder doch eher einen Phallus? Bilder und Texte sind Zeichen, die vielfach interpretiert werden können. Die Kulturphilosophin Aleida Assmann begibt sich mitten in ...

    Aleida Assmann: Im Dschungel der Bedeutungen
  • Heribert Tommek: »Moskauer Schriften und Briefe« von Jacob Michael Reinhold Lenz

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/tommek.jpg

    u Gast am 19. März 2008 war der Germanist Heribert Tommek von der Universität Regensburg. Er widmet sich der bisher zu Unrecht als unproduktiv und von Armut und Trinkgelagen bestimmt betrachteten Schaffensperiode des Sturm und D ...

    Heribert Tommek: »Moskauer Schriften und Briefe« von Jacob Michael Reinhold Lenz
  • Sebastian Knell: Länger leben wozu?

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2015/10/Knell100-2-100x131.jpg

    ie menschliche Lebenszeit beträgt heute maximal 120 Jahre. Was würde geschehen, wenn unser Leben über diese Zeitspanne hinaus verlängert werden könnte? Mit den möglichen Konsequenzen dieses Projekts beschäftigt sich der Bon ...

    Sebastian Knell: Länger leben wozu?
  • Frank Zöllner: Michelangelo – Das Gesamtwerk. Skulptur, Malerei, Architektur

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/02/zoellner.jpg

    m 7. November 2007 war der Professor für mittlere und neuere Kunstgeschichte an der hiesigen Universität, Frank Zöllner, beim Thomasius Club zu Gast. Von ihm ist ein Monumentalwerk über Michelangelo erschienen, in dem sich Zö ...

    Frank Zöllner: Michelangelo – Das Gesamtwerk. Skulptur, Malerei, Architektur
  • Claus Pias: Was waren Medien?

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/pias1.jpg

    spricht über sein Buch Was waren Medien?, über die Anfänge […]

    Claus Pias: Was waren Medien?
  • Ulrich Raulff: Kreis ohne Meister

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/raulff.jpg

    er Historiker und Journalist Ulrich Raulff war am 10. November 2010 beim „Thomasius-Club im Exil“ im Haus des Buches zu Gast. In seiner viel gelobten Studie Kreis ohne Meister zeichnet der Autor das unmittelbare Nachleben des ...

    Ulrich Raulff: Kreis ohne Meister
  • Christoph Türcke: Heimat. Eine Rehabilitierung

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/02/tuercke.jpg

    u Gast beim Thomasius Club am 12. Dezember ist Christoph Türcke, Professor für Philosophie an der hiesigen Hochschule für Grafik und Buchkunst. Türcke ist ein engagierter Vermittler philosophischen Denkens – zwischen Analyse ...

    Christoph Türcke: Heimat. Eine Rehabilitierung
  • Uta Felten: Proust und die Medien

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/02/felten.jpg

    erschien. Uta Felten ist Professorin für französische, frankphone und italienische Literaturwissenschaft und Kulturstudien an der Universität Leipzig. [display_podcast]

    Uta Felten: Proust und die Medien

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen