Willkommen beim Thomasius Club

Nächste Veranstaltung des Thomasius Clubs am 26. März 2017:

Carlos Spoerhase Carlos Spoerhase: Bücher dick und dünn

Wie hängen Textlänge und Volumen des Buches zusammen? Der Mainzer Germanist Carlos Spoerhase ist schon länger mit Fragen über das Buch und dessen Körper beschäftigt. Er arbeitet am Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien. Sein Buch über „Das Format der Literatur“ erscheint demnächst. Über „Linie, Fläche, Raum“ als drei Dimensionen des Buches hat Spoerhase schon publiziert. Wir fragen ihn nach der Bedeutung materialer Aspekte von Literatur und deren Einfluss auf Schreiben und Lesen.


weitere Veranstaltungen »



  • Claus Pias: Was waren Medien?

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/pias1.jpg

    „Irgendwas mit Medien“ ist in den letzten Jahren zu einem Berufsideal geworden. Wie diese historische Entwicklung verlief, unter welchen Voraussetzungen sie überhaupt möglich wurde und wohin die Medienkonjunktur fü ...

    Claus Pias: Was waren Medien?
  • Toshiaki Kobayashi: Melancholie und Zeit

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/kobayashi.jpg

    Zu Gast beim Thomasius-Club am 20. Mai 2009 war der Philosoph Toshiaki Kobayashi, der am Institut für Japanologie in Leipzig unterrichtet. Der Grenzgänger zwischen Literatur, Kunst, Psychoanalyse und Philosophie thematisiert u. ...

    Toshiaki Kobayashi: Melancholie und Zeit
  • Pirmin Stekeler-Weithofer: Die Verweltlichung der Ideen

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2014/10/stekler.jpg

    Hegels 1807 veröffentlichte „Phänomenologie des Geistes“ gehört zu den Klassikern der Philosophie. Der Leipziger Philosoph Pirmin Stekeler-Weithofer stellt das Buch nun in die aktuelle philosophische Dimension. Zen ...

    Pirmin Stekeler-Weithofer: Die Verweltlichung der Ideen
  • Barbara Beyer: Warum Oper? Gespräche mit Opernregisseuren

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/02/beyer.jpg

    Am 13. Juni 2007 war die Opernregisseurin und Dozentin Barbara Beyer im Thomasius Club zu Gast. In ihrem Buch „Warum Oper? Gespräche mit Opernregisseuren“ hat sie Kollegen interviewt und mit ihnen darüber debattiert, wie un ...

    Barbara Beyer: Warum Oper? Gespräche mit Opernregisseuren
  • Charlotte Schubert: Der hippokratische Eid. Medizin und Ethik von der Antike bis heute

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/02/schubert.jpg

    Am Mittwoch, dem 8. November 2006 war Charlotte Schubert in der dritten Ausgabe des Thomasius Club zu Gast. Die Professorin für Alte Geschichte und Prorektorin für Lehre und Studium an der Universität Leipzig und ihr Buch R ...

    Charlotte Schubert: Der hippokratische Eid. Medizin und Ethik von der Antike bis heute
  • Yvonne Spielmann: Hybridkultur

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/spielmann.jpg

    Hybridkultur bezeichnet die Verknüpfung von Einflüssen und Komponenten verschiedener Medien, kultureller Kontexte und Diskurszusammenhänge. Yvonne Spielmann, die in an der Universität von Westschottland über ‚Neue Medien&# ...

    Yvonne Spielmann: Hybridkultur
  • Annemarie Pieper: Philosophie und das gute Leben – diskutiert mit dem besonderen Gast: Volker Caysa

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/volker_caysa.png

    Am 18. April wird Volker Caysa, Professor für Philosophie an den Universitäten Lódz und Leipzig, Gast im Thomasius-Club im Horns Erben sein, um über das Thema „Glückssache – Die Kunst, gut zu leben“ zu disk ...

    Annemarie Pieper: Philosophie und das gute Leben – diskutiert mit dem besonderen Gast: Volker Caysa
  • Vincent von Wroblewsky: Französisches Denken

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2016/01/wroblewsky-100-100x134.jpg

    In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts war das französische Denken in beiden deutschen Staaten sehr präsent: Der Existentialismus von Jean-Paul Sartre, der Feminismus von Simone de Beauvoir prägte die Nachkriegszeit. Spä ...

    Vincent von Wroblewsky: Französisches Denken
  • Martin Seel: 111 Tugenden. 111 Laster

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/Martin_Seel.png

    Der Autor in Lesung und Gespräch mit Bettina Kremberg und Ulrich Johannes Schneider. »Auch wenn sie philosophisch inzwischen rehabilitiert sind, haftet der Tugend etwas Gouvernantenhaftes an, während das Laster verniedlicht wi ...

    Martin Seel: 111 Tugenden. 111 Laster
  • Claudia Schmölders: Das Vorurteil im Leibe. Eine Einführung in die Physiognomik

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/schmoelders.jpg

    Die Publizistin, Kulturwissenschaftlerin und Dozentin an der Humboldt-Universität Berlin Claudia Schmölders war am 9. Juli 2008 im Thomasius-Club zu Gast. In ihrem Buch Das Vorurteil im Leibe. Eine Einführung in die Physiognom ...

    Claudia Schmölders: Das Vorurteil im Leibe. Eine Einführung in die Physiognomik

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen