Willkommen beim Thomasius Club

Nächste Veranstaltung des Thomasius Clubs am 10. Oktober 2018:

Aaron Sahr Aaron Sahr: Geld als Versprechen

Geld gilt als besonders wertvolle Tauschware, nicht viel anders als ein Haus oder ein Automobil. Dabei ist Geld keine Ware, sondern ein Kredit – ein Zahlungsversprechen, das eingelöst werden, aber auch scheitern kann.
Der Hamburger Soziologe Aaron Sahr beschreibt in seinem neuen Buch dieses Versprechen des Geldes und nennt es im Untertitel „Eine Praxistheorie des Kredits“. Geld entsteht für Sahr in einem System von Vertrauen und Misstrauen, Schuldnern und Geldgebern. Wir diskutieren mit ihm Fragen danach, wer darüber befindet, wieviel Geld es gibt, was Schattenbankstrukturen sind und wie Ratingagenturen funktionieren.


weitere Veranstaltungen »



  • Wolfgang Prinz: Der Wille als Artefakt

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/prinz.jpg

    m 10. Dezember 2008 war der Psychologe und Kognitionswissenschaftler und Direktor am Leipziger Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Wolfgang Prinz im Thomasius-Club zu Gast. Prinz vertritt die in vielen Zei ...

    Wolfgang Prinz: Der Wille als Artefakt
  • Matthias Middell: Weltgeschichtsschreibung im Zeitalter der Verfachlichung und Professionalisierung

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/02/middell.jpg

    ast am 11. April 2007 war der Leipziger Kulturhistoriker Matthias Middell. In seinem Buch „Weltgeschichtsschreibung im Zeitalter der Verfachlichung und Professionalisierung. Das Leipziger Institut für Kultur- und Universalgesch ...

    Matthias Middell: Weltgeschichtsschreibung im Zeitalter der Verfachlichung und Professionalisierung
  • Valentin Groebner: Das Mittelalter hört nicht auf. Über historisches Erzählen

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/groebner.jpg

    m 11. Februar 2009 war der Mittelalterhistoriker Valentin Groebner aus Luzern zu Gast im Thomasius-Club. In seinem durchweg gelobten Buch Das Mittelalter hört nicht auf. Über historisches Erzählen nähert er sich dem Mythos Mit ...

    Valentin Groebner: Das Mittelalter hört nicht auf. Über historisches Erzählen
  • Willi Winkler: Luther als Rebell

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2016/12/Winkler-100x136.png

    modern, weil er protestierte: ein konservativer Revolutionär. Das jedenfalls ist Willi Winklers Sicht auf Luther: ein politischer, selbstbewusster und religiöser Querkopf, der vor Kaiser und Papst keine Angst hat. Luther verkö ...

    Willi Winkler: Luther als Rebell
  • Kristóf Nyíri: Mobile Understanding: The Epistemology of Ubiquitous Communication

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/02/nyiri.jpg

    espräch mit Kristóf Nyíri, der über moderne Kommunikationsformen und also auch über das Internet und das Handy philosophiert. 2006 erschien im Wiener Passagen-Verlag das von ihm herausgegebene und mitverfasste Buch „Mob ...

    Kristóf Nyíri: Mobile Understanding: The Epistemology of Ubiquitous Communication
  • Aleida Assmann: Im Dschungel der Bedeutungen

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2015/10/Aleida_Assmann100-100x133.jpg

    ann eine Fahrradpumpe auch die Schlange im Paradies symbolisieren? Oder doch eher einen Phallus? Bilder und Texte sind Zeichen, die vielfach interpretiert werden können. Die Kulturphilosophin Aleida Assmann begibt sich mitten in ...

    Aleida Assmann: Im Dschungel der Bedeutungen
  • Pirmin Stekeler Weithofer: Philosophiegeschichte

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/02/stekeler.jpg

    m 11. Juli 2007 war Pirmin Stekeler Weithofer im Thomasius Club zu Gast. Der Leipziger Philosoph hat Ende 2006 ein Buch veröffentlicht, das den zunächst wenig Neues versprechenden Namen „Philosophiegeschichte“ trägt. Allerd ...

    Pirmin Stekeler Weithofer: Philosophiegeschichte
  • Mark Lehmstedt: Von Menschen und Büchern. Erinnerungen 1863-1933

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/lehmstedt.jpg

    u Gast am 21. April 2010 beim Thomasius-Club war Mark Lehmstedt, ein Bibliophiler und als Verleger wie Buchhistoriker ein Archäologe im Leipziger Literaturgelände. Neben seinem Alltag als ambitionierter Verleger ist das Gespräc ...

    Mark Lehmstedt: Von Menschen und Büchern. Erinnerungen 1863-1933
  • Susanne Zepp: Herkunft und Textkultur

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/01/zepp.jpg

    in literarisch vielseitiger Gang durch das 16. und 17. Jahrhundert stand mit Susanne Zepp vom Leipziger Simon-Dubnow-Institut zur Diskussion. Die Literatur- und Kulturtheoretikerin widmet sich in ihrem Buch Herkunft und Textkultur ...

    Susanne Zepp: Herkunft und Textkultur
  • Uwe Wesel: Geschichte des Rechts

    http://www.thomasius-club.de/wp-content/uploads/2012/02/wesel.jpg

    m Mittwoch, dem 11. Oktober 2006 war Uwe Wesel, emeritierter Professor der Rechtsgeschichte der FU Berlin und Autor des im Beck-Verlag erschienenen Klassikers „Geschichte des Rechts“, im Thomasius Club zu Gast. Im Gesp ...

    Uwe Wesel: Geschichte des Rechts

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen